Bienen 2

Frühlingsgefühle

Zugegeben, wettertechnisch lässt der Frühling noch etwas auf sich warten, aber das schert zumindest die Insekten nicht. Klar, die kleinen Tierchen haben schließlich nur ein begrenztes Zeitfenster für die Fortpflanzung, das will also gut genutzt werden. Und weil für uns Menschen Reisen und Ausflüge aktuell immer noch schwierig sind, findet man mich samt Kamera und Makroobjektiv vermehrt im eigenen Garten, wo ich das bunte Treiben in der Insektenwelt mit Freuden und Geduld beobachte. Ja ja, ich weiß schon, Spanner und so. 😉

Drunter, drüber, zu zweit, zu dritt …

Richtig Action gab es neulich an unserem Bienenhaus. Da ging es wild zur Sache: Jeder mit jedem, ob zu zweit, zu dritt, zu viert … Man war sich manchmal nicht ganz sicher, wer mit wem eigentlich jetzt gerade zugange war. Fotografisch war das aber toll, weil die Bienen für die Paarung ja auch mal stillsitzen mussten.

Bienen
Wie so oft in der Insektenwelt sind die weiblichen Bienen deutlich größer als die männlichen.
Bienen 2
Was aussieht wie Schnee, ist in Wahrheit ein Sack mit Kies. Es wird eben als Bett genutzt, was gerade da ist.
Ein Blick ins Bienenhaus
Aus einem solchen Röhrchen sind unsere Bienen dieses Jahr erst geschlüpft und schon fleißig dabei, Nachwuchs zu produzieren.
Bienensex und Sport
Offenbar kann man die Paarung auch gleich mit ein paar Klimmzügen verbinden.
Bienen zu viert …
Das geht dann auch schon mal zu viert, wenn es sein muss.
Eindeutige Pose
Ob die Bienen dabei Spaß hatten, ist nicht überliefert. Ich auf jeden Fall hatte meinen Spaß – fotografisch mein ich natürlich!

Käferstündchen

Nicht nur die Bienen waren fleißig, sondern auch die Marienkäfer. Wir haben einen japanischen Ahorn, der aktuell leider voller Blattläuse ist. Umso mehr freuten wir uns, als wir direkt darunter, auf dem kleinen Modell einer Pagode, ein Käferpärchen entdeckten, das nun hoffentlich auch für viel Nachwuchs sorgt. Denn wenn irgendwas noch lieber Blattläuse frisst als Marienkäfer, dann sind es Marienkäferlarven.

Marienkäferpaarung
Die Paarung der Marienkäfer lässt sich im Seitenprofil besonders gut erkennen.
Marienkäferpaarung 2
Und dasselbe Spiel noch mal von der anderen Seite.
Marienkäferpaarung 3
Die kleinen Racker saßen dabei nicht still, sodass ich sie mit der Kamera aus allen möglichen Winkeln erwischen konnte.
Marienkäferpaarung 4
Bed & Breakfast – Ganz offensichtlich sind zumindest weibliche Marienkäfer multitaskingfähig. Aber wenn man halt Hunger hat …
Marienkäfer
Hier noch ein Bild ohne Zweisamkeit. Der Untergrund wirkt auch hier wie Schnee.
Marienkäfer 2
Paarung macht offenbar hungrig, die recht martialische Nahrungsaufnahme der Käfer geht dann auch schon mal kopfüber.
Marienkäfer 3
Aus der Nähe wirken die Käfer auch irgendwie gar nicht mehr so niedlich …
Marienkäfer in Blüte
… es sei denn, man fotografiert sie in einer Blüte sitzend.

0 Kommentare zu “Frühlingsgefühle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.